Berlin -  Am Sonntagabend hat es in Berlin-Weißensee in einer Wohnung gebrannt. Dabei soll eine Person verletzt worden sein. Nach ersten Informationen von vor Ort ist das Feuer in der Heinersdorfer Straße gegen 19.50 Uhr bemerkt worden. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte sollen eine Person aus der Brandwohnung gerettet haben. Wie Zeugen berichteten, ist der Verletzte von Notfallsanitätern und einem Notarzt erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus transportiert worden. 

Die zwanzig Einsatzkräfte sollen den Brand rasch unter Kontrolle gehabt haben. Ein Fachkommissariat der Polizei Berlin ermittelt zur Brandursache.