Berlin/Stralsund - Auf der Ostsee-Insel Rügen wird derzeit auf vielen Kanälen nach einem in Berlin gestohlenen Wohnmobil gefahndet. Das Fahrzeug wird von der Landes- und Bundespolizei und von der Eigentümerin gesucht, die dafür eine Facebook-Gruppe gegründet hat, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag in Stralsund erklärte.

Das Wohnmobil mit dem Kennzeichen „B-OO1490“ sei am 2. Juli in Berlin gestohlen und dort von der Polizei zur Fahndung ausgeschrieben worden. Nach mehreren Hinweisen habe sich die 33-jährige Eigentümerin mit Helfern am Wochenende nach Rügen begeben.

Zeugen sahen das gesuchte Wohnmobil bei Binz, Bergen und in Lietzow

Der Polizei sei das Fahrzeug ebenfalls dreimal gemeldet worden: Laut Zeugen soll es bei Binz, Bergen und in Lietzow unter anderem an einer Tankstelle sowie einem Supermarkt-Parkplatz gesehen worden sein. Polizeistreifen fanden das Fahrzeug aber dort nicht. Seit Sonntagnachmittag habe sich die Spur verloren.

Die Polizei warnte davor, den unrechtmäßigen Fahrer des Wohnmobils mit dem Aufkleber „Wegpiraten Abenteuer und Erlebnispädagogik Beratung - Therapie - Fortbildung“ eigenständig anzuhalten.

Hinweise zu dem gesuchten Wohnmobil nehmen das Polizeirevier Sassnitz unter der Telefonnummer 038392-3070, das Polizeihauptrevier Bergen unter 03838-8100 oder das Polizeipräsidium Neubrandenburg über den Notruf 110 entgegen.