In Berlin-Lichtenberg hat in der Nacht zu Montag eine Wohnung gebrannt. Die Feuerwehr musste mit einem Großaufgebot ausrücken. Ein Notarzt wurde hinzugerufen, wie Zeugen berichten. In der Archenholdstraße 86 im Ortsteil Friedrichsfelde hatten kurz nach Mitternacht in der Wohnung im vierten Stock eines fünfgeschossigen Wohnhauses Einrichtungsgegenstände Feuer gefangen. Die Feuerwehr war mit 22 Einsatzkräften vor Ort und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Der Notarzt und Notfallsanitäter sichteten sechs Bewohner. Nach ersten Erkenntnissen wurde keiner der Bewohner ernsthafter verletzt. Ein Brandkommissariat der Berliner Polizei ermittelt.