Schenkendöbern - Ein Autofahrer hat bei seiner Flucht vor der Polizei in Brandenburg einen Bundespolizisten überfahren. Zu der Kollision kam es auf der Bundesstraße 320 in Fahrtrichtung Guben. Die Beamten wollten nach Angaben der Bundespolizei in der Nacht zu Mittwoch bei Schenkendöbern im Landkreis Spree-Neiße ein verdächtiges Fahrzeug anhalten. Doch der Fahrer stoppte nicht und gab Gas.

Das Auto durchbrach daraufhin eine Straßensperre der Polizei, wobei der Beamte von dem Fluchtwagen erfasst wurde. Er wurde von Einsatzkräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Fahrzeugs sei weiter in Richtung Polen geflüchtet, bevor der Wagen dort gestoppt werden konnte. Weitere Details waren nicht bekannt.