Fürstenwalde - Ein Autofahrer ist in der Nähe von Fürstenwalde im Landkreis Oder-Spree tödlich verunglückt. Zeugen entdeckten den Wagen am frühen Samstagmorgen im Straßengraben neben der Landstraße von Wilmersdorf zur B168, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 32-jährige Fahrer war demnach zu diesem Zeitpunkt bereits leblos in dem Fahrzeug eingeklemmt. Ein alarmierter Notarzt stellte den Tod fest.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll das Auto in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren sein. Der genaue Hergang war den Angaben zufolge zunächst unklar. Die Landstraße blieb wegen des Unfalls rund drei Stunden lang gesperrt. Die Beamten suchen Zeugen, die sich an die Polizei Fürstenwalde wenden können.