Brandenburg/Havel - Ein ICE hat in Brandenburg/Havel einen Menschen erfasst, der dabei starb. Der Vorfall habe sich am Montag am Bahnhof Kirchmöser im Stadtgebiet von Brandenburg/Havel ereignet, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei am Abend. Nähere Einzelheiten nannte sie nicht und verwies auf die brandenburgische Landespolizei. Marko Lange von der Polizeidirektion West sagte, am Ort des Geschehens gebe es einen Weg zur illegalen Überquerung der Gleise. Ob die getötete Person diesen Weg genutzt habe, werde nun ermittelt.

Der Bahnhof Kirchmöser liegt an der Bahnstrecke Berlin-Magdeburg. Der Abschnitt zwischen Magdeburg und Brandenburg/Havel war zwischenzeitlich voll gesperrt, wie die Bahn bei Twitter mitteilte.