Doberlug-Kirchhain - Nach dem Tod einer Fünfjährigen in Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster) sitzt der Vater des Kindes weiter in Untersuchungshaft. Der 49-Jährige ist dringend tatverdächtig, am vergangenen Sonntag seine Tochter getötet zu haben. Die Leiche ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft Cottbus mittlerweile obduziert worden. Nähere Details zur Todesursache nannte Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. Dies sei Täterwissen, hieß es.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.