Berlin - In Berlin-Buckow ist es in der Nacht zu Donnerstag zu einer Brandserie gekommen. Wie Zeugen von vor Ort berichten, brannte zunächst in der Warmensteinacher Straße gegen 22.30 Uhr in einem unbeleuchteten Teil eines Mieterparkplatzes ein Pkw im vorderen Bereich. Ein Anwohner konnte den Citroën mittels eines Pulverlöschers löschen, die Feuerwehr musste nur noch eine Nachkontrolle durchführen, heißt es.

Gegen 0.10 Uhr standen dann mehrere Müllcontainer lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr löschte die Tonnen, hat jedoch ein Runterbrennen nicht mehr verhindern können. In beiden Fällen muss von Brandstiftung ausgegangen werden, ein Brandkommissariat ermittelt. Die Brandstellen sind lediglich höchstens 15 Meter voneinander entfernt.