Berlin - Zwei Brüder aus Prenzlauer Berg sind von der Berliner Polizei als mutmaßliche Heroin-Dealer gefasst worden. Gegen den 21-jährigen Bruder wurde bereits ermittelt, als er am Mittwochabend beim Betreten der Wohnung seines 28-jährigen Bruders beobachtet wurde, wie die Polizei mitteilt.

Als er die Wohnung mit einer Tasche verließ, nahm die Polizei den 21-Jährigen fest und fand 150 kleine Kugeln mit Rauschgift. In der Wohnung entdeckten die Polizisten dann 600 mit Heroin gefüllte sogenannte Szenekugeln sowie einige Dutzend Gramm unverpacktes Heroin. Danach klickten auch bei dem älteren Mann die Handschellen. Die Durchsuchung der Wohnung des Jüngeren verlief aus Sicht der Ermittelnden ebenfalls erfolgreich: Beschlagnahmt wurden weitere 23 Verkaufsportionen Heroin sowie zwei Handys.

Beide Brüder befinden sich derzeit in Untersuchungshaft, die Ermittlungen dauern an.