Eine fünfköpfige Gruppe hat am Samstagabend in Charlottenburg zwei Männer angegriffen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde zunächst ein 25-Jähriger auf dem Gehweg der Nürnberger Straße von der Männergruppe mit einem Messer attackiert, Zeugen in einem nahe gelegenen Café wurden durch Schreie auf die Situation aufmerksam und zogen den Verletzten in den Laden. Hierbei erlitt ein 24-jähriger Mann Stichverletzungen in einen Arm.

Alarmierte Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten die beiden Verletzten in ein Krankenhaus. In der Folge wurde der 25-Jährige wegen seiner lebensbedrohlichen Verletzungen sofort operiert. Der 24-Jährige wurde nach ambulanter Behandlung entlassen.

Den Tatverdächtigen gelang in Richtung Lietzenburger Straße mit einem Auto die Flucht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun.