Berlin - Gleich bei drei Männern klickten am Montagmorgen die Handfesseln, als sie nach dem Versuch, ein Motorrad in Hellersdorf zu stehlen, erfolglos flüchteten. Ein Bewohner der Zossener Straße hatte gegen 4 Uhr verdächtige Geräusche gehört, sah nach draußen und erblickte das Trio, das versuchte, ein Motorrad in einen Ford Galaxy zu laden. Der Zeuge öffnete das Fenster und sprach die Männer an, worauf zwei von ihnen zu Fuß flüchteten und ein weiterer Mann mit dem Auto davonfuhr.

Alarmierte Einsatzkräfte entdeckten den Wagen kurz darauf in Hönow und nahmen den Fahrer fest. Die anderen beiden wurden wenig später im Ortsteil Eiche-Süd aufgespürt und ebenfalls festgenommen. Die drei Männer im Alter von 25, 30 und 33 Jahren, die in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügen, wurden erkennungsdienstlich behandelt und danach der Kriminalpolizei überstellt. Die Ermittlungen dauern an.