Die Berliner Zollfahndung hat eine mutmaßliche Bande von Drogenhändlern gefasst. Zwei Verdächtige wurden am Donnerstag verhaftet, wie ein Sprecher des Zollfahndungsamtes sagte. Drei Wohnungen in Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof wurden durchsucht. Eine weitere Durchsuchung gab es in Nordrhein-Westfalen – wo genau, wurde noch nicht mitgeteilt. Unterstützt wurde der Einsatz von der Spezialeinheit GSG 9 der Bundespolizei.

Ermittelt wird auch wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, also wegen mutmaßlichen Waffenhandels. Weitere Details wurden noch nicht bekanntgegeben.