Berlin - Die Feuerwehr ist am Dienstagmorgen mit knapp 30 Einsatzkräften zu einem Einfamilienhaus im Pankower Ortsteil Heinersdorf ausgerückt. Die Brandbekämpfer waren nach Angaben der Feuerwehr um 7 Uhr zum Sleipnerplatz alarmiert worden, weil ein Zimmer im zweiten Obergeschoss einer alten Villa Feuer gefangen hatte. Die Flammen hatten sich schnell auf das Dachgeschoss ausgebreitet.

Durch das rechtzeitige Eingreifen der Brandbekämpfer konnte Schlimmeres verhindert werden, sagte ein Sprecher. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Ein Bewohner wurde vor Ort betreut. Ob das Feuer durch eine fahrlässige Brandstiftung ausgelöst wurde, war zunächst unklar.