In Berlin-Mitte ist es am Mittwoch zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei stark alkoholisierten wohnungslosen Männern gekommen. Bei dem Streit erlitt einer der beiden schwere Kopfverletzungen, wie die Polizei Berlin mitteilt.

Zeugenaussagen zufolge waren der 32-Jährige und der 35-Jährige in der Dircksenstraße, Ecke Karl-Liebknecht-Straße am Alexanderplatz gegen 17.25 Uhr aneinandergeraten. Bei dem Streit soll der Jüngere drei Glasflaschen auf dem Kopf des älteren Mannes zerschlagen haben. Passanten alarmierten die Polizei und leisteten noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte Erste Hilfe. Der 35-Jährige wurde mit einer Kopfplatzwunde und Hirnblutungen in ein Krankenhaus gebracht und wird dort intensivmedizinisch behandelt.

Attacke auf Obdachlosen am Alex: Angreifer hatte vier Promille

Der Angreifer wurde durch die Polizeikräfte festgenommen und zur erkennungsdienstlichen Behandlung in einen Polizeigewahrsam gebracht. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von mehr als vier Promille. Der Festgenommene soll einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.