Flasche ins Gesicht geschlagen: Verdächtiger nach Fahndung identifiziert

Der 42-Jährige soll in Friedrichshain einen Mann schwer verletzt haben. Ermittler hatten mit Handyfotos öffentlich gefahndet. 

Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Berliner Polizei.
Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Berliner Polizei.Imago/Ralph Peters

Berlin - Ein Mann, der einen 26-Jährigen in Berlin-Friedrichshain mit einer Glasflasche schwer verletzt haben soll, ist identifiziert worden. Bekannte des Verdächtigen gaben der Polizei den Hinweis, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Es handelt sich bei dem Angreifer um eine 42-jährigen Berliner, gegen den wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt wird. 

Die Berliner Polizei hatte vor zwei Wochen Fotos von dem Mann veröffentlicht und nach ihm gefahndet. Der Verdächtige soll auf dem Annemirl-Bauer-Platz nach einem Streit einem 26-Jährigen die Flasche mit voller Wucht ins Gesicht geschlagen haben. Der Täter flüchtete anschließend, das Opfer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Angriff geschah laut Polizei bereits am 30. Mai 2019.