Berlin - Nachdem eine Frau vor wenigen Tagen in einem Park im Pankower Ortsteil Niederschönhausen niedergestochen und ausgeraubt wurde, hat die Polizei nun einen Verdächtigen verhaftet. Die Ermittler hatten einen Hinweis aus dem Bekanntenkreis des 20-Jährigen erhalten. Daraufhin wurde der junge Mann am Mittwochmorgen in Spandau festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, wurde ihm inzwischen ein Haftbefehl verkündet. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Der junge Mann soll nach Angaben der Polizei in der Nacht zum vergangenen Sonnabend einer 52-Jährigen in einer Grünanlage an der Kuckhoffstraße aufgelauert und ihr einen spitzen Gegenstand in den Rücken gerammt haben. Die Frau schwebte mehrere Stunden in Lebensgefahr. Ihre lauten Schreie retteten ihr vermutlich das Leben.

Beamte des Polizeiabschnitts 13 hatten zufällig um 3.30 Uhr ihre lauten Hilferufe gehört. Die Einsatzkräfte eilten zu der Schwerverletzten, die neben einer Parkbank auf dem Boden lag. Sie klagte über starke Rückenschmerzen und war unterkühlt, so die Polizei. Die Verletzte habe sich noch immer nicht erholt. Sie liegt nach wie vor im Krankenhaus.