Berlin/Potsdam - Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der A10 nördlich von Berlin ist eine 41-jährige Frau ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Potsdam am Donnerstag mitteilte, war am frühen Donnerstagmorgen ein 45-jähriger Autofahrer aus noch ungeklärter Ursache zwischen dem Dreieck Havelland und dem Anschluss Oberkrämer auf den Wagen der Frau aufgefahren. 

Ihr Wagen geriet dadurch ins Schleudern, durchbrach die rechte Schutzplanke und kam danach zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls habe sie so schwere Verletzungen erlitten, dass sie starb, hieß es. Der Mann erlitt ebenfalls Verletzungen und wurde in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Die Fahrbahn Richtung Prenzlau war zunächst gesperrt.