In Berlin-Friedrichshain ist aus bislang ungeklärter Ursache ein Autofahrer gegen einen Brückenpfeiler gekracht. Wie Reporter der Berliner Zeitung berichten, wurde der Mann bei dem Unfall genau unter dem Ostbahnhof auf der Straße der Pariser Kommune verletzt. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten ihn in ein Krankenhaus.

Art und Schwere der Verletzungen ist unklar, heißt es. Auslaufende Betriebsflüssigkeiten wurden offenbar durch die Feuerwehr abgebunden, die Batterie abgeklemmt. Anschließend rückte die Feuerwehr wieder ab. Die Polizei sicherte die Unfallstelle. Die Bergung übernahm ein Abschleppunternehmen, so Zeugen. Bei dem Unfallauto soll es sich um einen Hertz-Mietwagen gehandelt haben.