Berlin - Einbrecher sind in der Nacht zum Sonnabend in einen Gebäudekomplex in der Warschauer Straße eingedrungen. Nach ersten Erkenntnissen stellten die alarmierten Polizeibeamten zusätzlich zu dem Einbruch noch einen großen Wasserschaden fest. „Die Einbrecher haben etliche Gegenstände zerstört und offenbar alle Wasserhähne aufgedreht“, erklärte eine Polizeisprecherin am Sonnabend.

Die Feuerwehr deckte betroffene Stellen in einer Bibliothek in dem Gebäudekomplex mit Planen ab. Was erbeutet wurde und wie hoch der Wasserschaden tatsächlich ist, konnte am Morgen noch nicht gesagt werden. Ein Fachkommissariat der Berliner Polizei ermittelt. Ob etwas gestohlen, war am Vormittag noch unklar. 

Die betroffene Bibliothek ist mit etwa 730.000 Bänden die größte pädagogische Spezialbibliothek in Deutschland.