Berlin - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen in einem Hostel hat eine Frau einen Mann mit Messerstichen schwer verletzt. Zu der Tat war es nach Polizeiangaben vom Samstag in der Unterkunft der beiden im Berliner Stadtteil Friedrichshain gekommen. Dabei habe die Frau am Freitag auf den Mann eingestochen. Der Mann wurde nicht lebensgefährlich verletzt, musste aber in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Frau wurde kurzfristig festgenommen. Da die Polizei den Angaben zufolge von einem Fall häuslicher Gewalt ausgeht, wurde die Frau wieder freigelassen. Ermittelt wird wegen schwerer Körperverletzung.