Berlin - Ein mutmaßlicher Drogendealer hat in Berlin-Friedrichshain mit einer Schusswaffe Anwohner und Passanten erschreckt. Nach Angaben der Polizei hatten Zeugen am Sonntagnachmittag den 19-Jährigen dabei beobachtet, wie er mit einer Pistole auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Gärtnerstraße stand und mindestens einen Schuss in die Luft abfeuerte. Der Verdächtige wurde daraufhin von alarmierten Polizisten vor dem Wohnhaus festgenommen.

Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Einsatzkräfte eine Schreckschusswaffe, diverse Munition, eine Machete, Drogen und mehrere Feinwaagen. Zudem entdeckten sie einen unterschlagenen Führerschein und einen Aufenthaltstitel. Während des Einsatzes war die Gärtnerstraße zwischen 15.20 Uhr und 17.30 Uhr komplett gesperrt. Der 19-Jährige kam vorläufig in ein Polizeigewahrsam, wo seine Personalien aufgenommen wurden. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei der Direktion 5.