Berlin - In Berlin-Friedrichshain haben in der Nacht zum Freitag  mehrere Fahrzeuge gebrannt. Zunächst soll ein VW-Caddy in der Helsingforser Straße, Ecke Helsingforser Platz in Flammen aufgegangen sein. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das brennende Fahrzeug zügig löschen, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Autos konnte verhindert werden, heißt es von vor Ort. Den ersten Erkenntnissen zufolge ist wohl von Brandstiftung auszugehen. Der gesamte Bereich um den Caddy soll stark nach Benzin gerochen haben. Die Polizei ermittelt. 

Zudem brannte gegen 2 Uhr in der Holteistraße in Friedrichshain ein Motorroller. Die Flammen wurden von der Polizei, die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen, heißt es. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen der Polizei laufen. 

Morris Pudwell
Der beschädigte Motorroller