Berlin -  Ein Geldbote ist in Berlin-Gesundbrunnen angegriffen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, sprühten zwei Unbekannte dem 27-Jährigen vor einem Supermarkt in der Brunnenstraße Reizgas ins Gesicht, nachdem er den Laden im Norden der Stadt mit einem Geldkoffer verlassen hatte. Die Täter nahmen den Koffer an sich und flohen unerkannt in einem Auto.

Der Bote wurde nach dem Angriff am Freitagmittag mit Augenreizungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Ein Raubkommissariat des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen.