Berlin - In Hellersdorf ist eine Schwangere vor den Augen ihrer Kinder beleidigt und angegriffen worden. Dabei wurde die Frau nach Angaben der Polizei Berlin auch in den Bauch geschlagen. Zuvor wurde die Mutter zudem rassistisch beleidigt. Die Attacke ereignete sich in der Erich-Kästner-Straße, sagte ein Polizeisprecher. 

Laut Polizei befand sich die 33-Jährige mit ihren beiden Kindern auf dem Heimweg, als sie „vermutlich wegen ihrer Hautfarbe von einer Frau zunächst angesprochen und dann fremdenfeindlich beleidigt wurde“. Im weiteren Verlauf schlug die noch Unbekannte der Schwangeren ins Gesicht und auch in den Bauch.

Die schwangere Frau wurde nach der Attacke in ein Krankenhaus gebracht

Anschließend flüchtete die Schlägerin unerkannt. Der Sprecher der Polizei Berlin sagte am Donnerstag weiter: „Die 33-Jährige kam vorsorglich zur ambulanten Untersuchung in ein Krankenhaus“.

Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Es wurde eine Anzeige aufgenommen, die Suche nach der noch unbekannten Täterin läuft.