Wegen des Verdachts des Menschenhandels und der Ausbeutung von Arbeitskräften ist ein Asia-Einkaufszentrum in Berlin-Lichtenberg durchsucht worden. Rund 300 Beamte von Polizei, Hauptzollamt sowie Bezirks- und Ordnungsamt waren am Donnerstagmorgen im Einsatz, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte.

Dabei seien zwölf Menschen vietnamesischer Staatsangehörigkeit angetroffen worden, die sich illegal im Land aufhielten. In der Vergangenheit habe es bereits vergleichbare Ermittlungen in dem Zentrum gegeben, sagte ein Polizeisprecher.