Berlin - Ein Großaufgebot der Polizei hat am Donnerstag bis in die Nacht sechs Durchsuchungsbeschlüsse in Spandau und Falkensee vollstreckt. Zwei Männern im Alter von 28 und 29 Jahren wird vorgeworfen, seit mehreren Jahren einen gewerbsmäßigen Handel mit gefälschten hochpreisigen Modeprodukten zu betreiben. Nach Angaben der Polizei dauerten die vorherigen Ermittlungen über Monate an. 

Um 14 Uhr begannen über hundert Einsatzkräfte mit der Durchsuchung der Wohnanschriften, sowie der Geschäfts- und Lagerräume in den Ortsteilen Spandau, Wilhelmstadt, Haselhorst und einer Aufenthaltsanschrift in Falkensee. Auch ein Auto der Tatverdächtigen wurde durchsucht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.