Berlin - In Moabit kam es in der Nacht zu Montag zu einem schweren Unfall zwischen einer Tram und einem Uber-Fahrzeug. Gegen 0.30 Uhr soll der Autofahrer der Straßenbahn die Vorfahrt genommen haben. Das teilten Einsatzkräfte vor Ort mit. Genauer Unfallort war die Kreuzung Clara-Jaschke-Straße Ecke Emma-Herwegh-Straße. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Es ist bereits der zweite Unfall dieser Art innerhalb weniger Tage.

Nach ersten Erkenntnissen hat der Uber-Fahrer der vorfahrtsberechtigten Tram die Vorfahrt genommen. Ein Insasse wurde verletzt, über Art und schwere der Verletzungen ist derzeit noch nichts bekannt. Zur genauen Unfallursache ermitteln derzeit die Beamten des örtlichen Polizeiabschnitts.

Erst in der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu einem schweren Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto mit zwei Toten. In Lichtenberg waren das Auto eines Fahrdienstes und eine Straßenbahn im Ortsteil Alt-Hohenschönhausen zusammengeprallt. Zwei Menschen, der 46-jährige Autofahrer und ein 25-jähriger Fahrgast, kamen ums Leben.