Berlin - Bei einem Hochhausbrand in Lichtenberg ist am Samstagabend ein 28 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Wie die Berliner Feuerwehr auf Twitter mitteilte, brannte es im sechsten Obergeschoss eines zehnstöckigen Hauses. „Sofort wurde eine Brandbekämpfung und Personensuche eingeleitet“, schrieb die Feuerwehr. „Eine Person konnte nicht mehr gerettet werden und verstarb an der Einsatzstelle.“

Insgesamt 97 Feuerwehrleute waren bei dem Brand in der Paul-Junius-Straße drei Stunden lang im Einsatz. Während der Löscharbeiten hatten die Brandbekämpfer den 28 Jahre alten Bewohner der Wohnung tot in der Küche gefunden und den Leichnam geborgen. Andere Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist bislang nicht geklärt.