Berlin - Eine Katze hat am Dienstag als blinder Passagier eine Tour durch Berlin gemacht. Das Tier schlief in dem Motorraum eines Autos, das in der Stillerzeile in Friedrichshagen abgestellt war. Ohne dass der Fahrer das Tier bemerkte, startete er den Motor und fuhr mit dem Wagen bis nach Biesdorf. Dort fiel ihm auf, dass etwas nicht stimmte.

Die Katze konnte befreit und der Tiersammelstelle des Tierschutzvereins Berlin im Hausvaterweg übergeben werden. Am Mittwoch teilte die Polizei mit, die Besitzer der Katze hätten sich im Tierheim gemeldet und würden sie abholen. Die Katze sei bei der Tour verletzt worden und müsse sich nun erholen.