Ein vorbestrafter Jugendlicher soll nach Polizeiangaben für eine Brandserie in Berlin-Lichtenberg verantwortlich sein. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wird der 16-Jährige verdächtigt, Anfang des Jahres insgesamt elf Brände an Müll- und Bauschuttcontainern gelegt und zwei Moped-Abdeckplanen angezündet zu haben. Zurzeit sitze der Jugendliche bereits wegen einer anderen Brandstiftung in einer Jugendstrafanstalt ein. Nach den Angaben der Polizei brachten Ermittlungen des Landeskriminalamts die Beamten auf seine Spur.

Ebenfalls ein 16-Jähriger soll für die Brandserie in Spandau verantwortlich sein. Am vergangenen Freitag nahmen Ermittler den Jugendlichen fest. Gemeinsam mit einem Zwölfjährigen soll er Feuer im Wohngebiet Heerstraße gelegt haben.