Stuttgart - Eine 19-Jährige wurde nach Angaben der Polizei von ihrem Pferd vor einem Übergriff gerettet. Das Tier habe den Täter gebissen und so in die Flucht geschlagen. Das teilte die Polizei Böblingen am Dienstag mit. Die junge Frau war demnach auf ihrem Pferd von Öschelbronn in Richtung Bondorf unterwegs. Gegen 15.50 Uhr sei ihr dann ein Mann entgegen gekommen. Er habe sie zunächst am linken Bein gepackt und anschließend versucht, die junge Frau von ihrem Pferd zu ziehen.

Das Tier habe daraufhin den Kopf zur Seite gedreht und „den Angreifer in den linken Oberarm gebissen“. Der Reiterin gelang daraufhin mit ihrem Pferd die Flucht. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei bereits am 20. Februar 2021. Jetzt wird der noch unbekannte Täter per Öffentlichkeitsfahndung gesucht.

Polizei fahndet öffentlich nach dem noch unbekannten Täter

Die Polizei beschreibt den unbekannten Angreifer wie folgt: Er soll etwa 35 bis 55 Jahre alt und 1,85 Meter groß gewesen sein. Der Mann habe einen dunklen Teint und dunkle, dichte Haare. Er trug zur Tatzeit ein Kurzarm-T-Shirt und eine Jeanshose.

Möglicherweise sind an seinem Arm noch Bissspuren zu sehen. Zeugen und mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0800/1100225 zu melden.