Berlin - Mit der Veröffentlichung von Bildern bittet die Polizei Berlin um Hinweise aus der Bevölkerung bei der Suche nach einem mutmaßlichen Räuber. Der Gesuchte soll einem zwölfjährigen Jungen am 3. Dezember 2020 nach einer gemeinsamen Busfahrt bis nach Hause gefolgt sein. Gegen 17 Uhr trafen Opfer und mutmaßlicher Täter im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Schloßhof in Berlin-Biesdorf aufeinander.   

Der Gesuchte soll den Zwölfjährigen dann gepackt, gegen die Wand gedrückt und zur Herausgabe seiner Wertsachen genötigt haben. Dieser Aufforderung kam der Junge nach und händigte seine Kopfhörer aus. Anschließend soll der mutmaßliche Räuber dem Kind noch Geld abgenommen haben und geflüchtet sein. Der Zwölfjährige blieb unverletzt.

Die Polizei Berlin fragt:

  • Wer kann Hinweise zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort des gesuchten Mannes geben?
  • Wer hat den gesuchten Mann vor, während oder nach der Tat gesehen und kann Angaben zur Tat und zum Fluchtweg machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nehmen die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 3 (Ost), Bulgarische Str. 55, 12435 Berlin-Treptow, telefonisch unter den Rufnummern (030) 4664 - 373100 und (030) 4664 - 371100 (außerhalb der Bürodienstzeiten), die Internetwache der Polizei Berlin oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.