In Berlin-Köpenick hat es in der Nacht zum Montag in einem Wohnwagen und in einer Laube gebrannt. Wie die Berliner Feuerwehr auf Twitter mitteilt, kam es zu dem Feuer in der Azaleenstraße. Vor Ort soll die Wasserversorgung unzureichend gewesen sein. Daher sei ein Tanklöschfahrzeug aus Marzahn angerückt, so Reporter vor Ort. Nach Angaben der Feuerwehr kam auch ein Mehrzweckboot zum Einsatz.

Ein Druckgasbehälter soll in Sicherheit gebracht worden sein. 40 Feuerwehrleute waren bei dem Brand, der bereits vollständig gelöscht worden ist, im Einsatz.