Berlin - Ein zehn Jahre altes Kind ist in Berlin-Köpenick von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der Junge rannte am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr plötzlich auf die Fahrbahn der Seelenbinderstraße, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Demnach konnte die 51 Jahre alte Fahrerin nicht mehr bremsen. Nach dem Zusammenstoß sei der Junge aufgestanden und habe sich von Passanten zum Gehweg begleiten lassen. Der Junge erlitt eine Rückenverletzung und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.