Berlin - Ein E-Bike-Fahrer hat sich in Berlin bei einem Sturz schwere Kopfverletzungen zugezogen. Der 40-Jährige sei am Dienstagnachmittag in Kreuzberg auf dem Radstreifen zwischen geparkten Autos und einem auf der Straße haltenden Pakettransporter entlanggefahren, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Als der Paketlieferant die Schiebetür des Transporters geöffnet habe, habe sich der Radfahrer erschrocken und sei gegen einen der parkenden Wagen gekracht. Der Mann sei mit Verletzungen nicht nur am Kopf, sondern auch an Arm, Bein und Rumpf in ein Krankenhaus gebracht worden. Der genaue Unfallhergang in der Lindenstraße werde nun ermittelt.