Kreuzberg: Männer verletzen sich mit zerbrochenen Glasflaschen

Alarmierte Polizisten fanden die beiden Kontrahenten mit stark blutenden Stich- und Schnittverletzungen. Der Fall wurde an die Kriminalpolizei übergeben. 

Einsatzwagen der Polizei Berlin stehen mit Blaulicht an einem Tatort (Symbolbild). 
Einsatzwagen der Polizei Berlin stehen mit Blaulicht an einem Tatort (Symbolbild). Imago/Ralph Peters

Berlin-Zwei Männer haben sich in Berlin-Kreuzberg bei einer Schlägerei gegenseitig mit zerbrochenen Glasflaschen schwer verletzt. Die beiden 22-Jährigen sollen in der Nacht zu Montag gegen 4 Uhr in der Graefestraße aus noch ungeklärter Ursache in Streit geraten sein, teilte die Polizei mit. Dabei seien sie nach einer kurzen Rangelei mit den spitzen Flaschenhälsen aufeinander losgegangen. 

Nach Angaben der Polizei sollen mehrere Zeugen die Auseinandersetzung beobachtet und die Polizei alarmiert haben. Als die Einsatzkräfte am Tatort eintrafen, fanden sie die beiden Kontrahenten mit stark blutenden Verletzungen. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten sie in unterschiedliche Krankenhäuser. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.