Ein noch unbekannter Mann hat in Berlin-Kreuzberg eine minderjährige Transfrau angegriffen und geschlagen. Der Täter war nach Angaben der Polizei am Montagabend mit einem Nachbarn des Opfers unterwegs. Als die beiden Männer um 21.20 Uhr im Flur eines Mehrfamilienhauses an der Admiralstraße auf die 16-Jährige trafen, sei er aufgrund des Erscheinungsbildes der Transfrau ausgerastet und habe sie beleidigt.

Als sie die Beschimpfungen ignorierte, stellte ihr der Verdächtige hinterrücks ein Bein. Anschließend schlug er ihr laut Polizei dreimal mit der Faust ins Gesicht. Glücklicherweise wurde eine Anwohnerin auf den Angriff aufmerksam. Sie habe so laut geschrien, dass beide Männer die Flucht ergriffen. Die 16-Jährige wurde durch die Schläge leicht verletzt. Trotz Schmerzen lehnte eine ärztliche Behandlung ab und erstattete Strafanzeige wegen Körperverletzung.