Ein Mann ist in Berlin-Kreuzberg bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Der 29-Jährige war nach Angaben der Polizei in der Nacht zum 1. Mai um 2.25 Uhr an der Katzbachstraße mit vier Männern aneinandergeraten. Was der Auslöser des Streits war, sei bisher noch unklar.

Einer aus der Gruppe habe plötzlich ein Messer gezogen und zugestochen, so die Polizei. Anschließend flüchtete der Täter mit seinen drei Begleitern in unbekannte Richtung. Alarmierte Rettungskräfte stabilisierten den Schwerverletzten am Tatort und brachten ihn anschließend ins Krankenhaus, wo er notoperiert wurde.