Berlin - Ein Unbekannter hat einen 21-Jährigen am Freitagmorgen in Berlin-Kreuzberg mit einem Messer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, gerieten die beiden Männer gegen 5 Uhr in einer Bar in der Adalbertstraße in einen Streit. Vor der Tür des Lokals eskalierte die Situation: Der Unbekannte zog ein Messer und fügte dem 21-Jährigen eine Schnittwunde am Oberkörper und eine Verletzung am Bein zu.

Der 21-Jährige kam mit einem alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus, aus welchem er sich aber wieder entfernte. Seine erlittenen Verletzungen sind laut Polizei nicht lebensgefährlich. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Kottbusser Tor. Die Kriminalpolizei ermittelt.