Ein Mann hat am Samstagmorgen in Lankwitz mehrere Schüsse aus einem Fenster abgegeben und damit einen SEK-Einsatz ausgelöst. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, hatten Anwohner des Langkofelwegs gegen 5.40 Uhr die Polizei gerufen und angegeben, dass sie zunächst mehrere Schüsse gehört und wenig später einen Mann gesehen hatten, der eine Waffe aus dem Fenster hielt.

Spezialeinsatzkräfte drangen daraufhin gewaltsam in die Wohnung ein und trafen den 23 Jahre alten Wohnungsmieter im Bett liegend an. Der alkoholisierte Mann gab an, aus Spaß mit einer Schreckschusswaffe geschossen zu haben.

In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte eine Schreckschusspistole samt Munition und mehrere Softairwaffen, die Gegenstände wurden beschlagnahmt. Gegen den 23-Jährigen wird jetzt wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.