Berlin - In Fennpfuhl (Bezirk Lichtenberg) kam es in der Nacht zum Mittwoch zu einem Wohnungsbrand, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte, brach das Feuer kurz nach Mitternacht in einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines vierstöckigen Wohnhauses aus. 

Demnach gingen Einrichtungsgegenstände aus bisher unbekannter Ursache in Flammen auf. Die 22 Brandbekämpfer konnten das Feuer rasch löschen. Zwei angrenzende Wohnungen sowie der Dachstuhl wurden kontrolliert, weitere Personen wurden nicht verletzt. Zur Identität der schwer verletzten Person gab es zunächst keine Angaben. Sie kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.