Ludwigsfelde - Ein Betrunkener mit einer Schreckschusspistole hat in Ludwigsfelde (Landkreis Teltow-Fläming) einen Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos ausgelöst. Der 53-jährige Verdächtige soll am Mittwochabend Pyrotechnik aus der Pistole vom Balkon eines Mehrfamilienhauses geschossen und laute Drohungen gerufen haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach bedrohte der Mann auch die alarmierten Polizisten.

Die Polizei sperrte die Umgebung ab und überwältigte den Mann in seiner Wohnung. Der 53-Jährige wurde festgenommen, seine Schreckschusspistole sichergestellt. Ein Alkoholtest ergab 1,3 Promille Atemalkohol. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen. Durch die Sperrungen kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.