Ein Hausmeister eines Hochhaus in Berlin-Marzahn ist aus dem 21. Stockwerk mit Flaschen beworfen worden. Zwei Flaschen schlugen am Dienstagnachmittag in der Nähe des 46-Jährigen auf, der auf dem Gehweg arbeitete. Die Kriminalpolizei bewertete die Tat als versuchtes Tötungsdelikt, eine Mordkommission ermittelt, wie am Mittwoch mitgeteilt wurde.

Mehrere Menschen hatten den Hausmeister demnach von einem Balkon des Treppenhauses im 21. Stock angepöbelt. Dann flogen die Flaschen. Die erste landete direkt neben dem Mann. Alarmierte Polizisten suchten das Treppenhaus ab, fanden aber keine Verdächtigen.