In Berlin-Marzahn ist es am Donnerstagabend zu einer Verfolgungsfahrt mit der Berliner Polizei gekommen. Wie Reporter von vor Ort berichten, raste ein BMW auf der Landsberger Allee an Passanten vorbei. Dahinter: Mehr als ein Dutzend Polizeifahrzeuge. Mit hoher Geschwindigkeit raste die Kolonne über die Landsberger Allee, den Blumberger Damm und zahlreichen Nebenstraßen, heißt es.

In einer Sackgasse am Straßenbahn-Betriebshof, soll der Fahrer dann ein waghalsiges Wendemanöver hingelegt und die Verfolger der Polizei auszuhebeln versucht haben. Die Fahrt endete offenbar erst, als der Fahrer die Landsberger Chaussee entgegen der Fahrtrichtung befuhr und mit einem Einsatzwagen der Polizei kollidierte. Dabei soll der Fahrzeugführer das Steuer rumgerissen und den BMW gegen einen Baum gelenkt haben. Der Mann wurde alsbald festgenommen.

Die Polizeibeamten verbrachten ihn ins Polizeigewahrsam, so Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Suchtmittel den Flüchtigen beeinflusst haben. An BMW und Funkwagen entstand erheblicher Sachschaden. Überdies soll die Feuerwehr angerückt sein, um den Straßenbaum zu fällen.