Zwei Männer sind bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung in der Bremer Straße in Berlin-Moabit am Montagabend schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, gerieten ersten Erkenntnissen zufolge zwei 19-Jährige mit zwei unbekannten Männern aneinander. Während des Streits sollen die beiden Unbekannten demnach mit Schreckschusswaffen auf die beiden jungen Männer geschossen haben. Zudem habe einer der beiden Angreifer einen der beiden 19-Jährigen mit einem Messer am Hals verletzt, heißt es. Die Unbekannten flüchteten anschließend.

Die beiden jungen Männer wurden mit Verletzungen am Hals und Kopf in eine Klinik eingeliefert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen unerlaubten Waffenbesitzes.