Berlin - Gegner der Corona-Maßnahmen sind am Montagabend wie bereits in den vergangenen Wochen in mehreren Berliner Bezirken auf die Straße gegangen. Die Berliner Polizei sprach von insgesamt mehreren Tausend Teilnehmern. Eine der größeren Demos zog vom Alexanderplatz Richtung Brandenburger Tor, dort waren Transparente mit der Aufschrift „Geimpfte und Ungeimpfte gegen die Impfpflicht“ zu sehen. Nur wenige Menschen trugen Maske. Vor dem ZDF-Hauptstadtstudio stoppte der Zug für eine Zwischenkundgebung. Ein Redner sprach von „Lügenpresse“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.