Berlin - Mehrere Tausend Menschen haben in der Nacht zu Sonntag im Volkspark Hasenheide in Neukölln gefeiert. Unter den Nachtschwärmern waren auch Teilnehmer vom Christoper Street Day (CSD), der am Samstag in Berlin stattfand.

Wie die Polizei Berlin am Sonntag bestätigte, versammelten sich bis zu 4000 Menschen in der Hasenheide. Große Mengen an Flaschen und Müll wurden hinterlassen. Nachtschwärmer haben in die Grünanlage uriniert.

Nachdem sich mehrere Anwohner über den Lärm beschwert hatten, rückte die Polizei gegen Mitternacht an. „Wir haben gegen 1 Uhr angefangen, die Hasenheide zu räumen“, so eine Sprecherin. Ausschreitungen habe es während der Räumung wenige gegeben. „Vereinzelt mussten wir mit Nachdruck agieren. Das war aber die Ausnahme “, erklärte die Polizei-Sprecherin. Auch mehrere Musikanlagen wurden von den Beamten beschlagnahmt.

Die Räumung durch die Polizei ging aufgrund der hohen Personenanzahl bis in die frühen Morgenstunden. Welcher Sachschaden bei der Party entstand, ist noch unbekannt.