Berlin - Die Berliner Polizei und Feuerwehrleute haben dafür gesorgt, dass ein Diebstahl am Ende doch noch gut ausging. Wie Zeugen berichten, meldete eine junge Frau in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 0 Uhr der Polizei, dass sie ihr gestohlendes Smartphone orten konnte. Es befände sich wohl genau unter einem Kanaldeckel an der Lenaustraße Höhe Kottbusser Damm.

Die alarmierten Polizisten konnten aus eigener Kraft den Kanaldeckel nicht anheben, heißt es. Zur Amtshilfe wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit einem Kleineinsatzfahrzeug von der Wache Groß-Berliner-Damm anrückten.

Polizei übergibt Frau ihr gestohlenes Handy

Vor Ort bekamen die Feuerwehrmänner offenbar den Deckel nicht sofort angehoben. Nach und nach musste größeres Werkzeug und die Hilfe der Polizeibeamten in Anspruch genommen werden.

Am Ende kam unter dem Schachtdeckel tatsächlich ein Smartphone zum Vorschein. Ein Beamter der Polizei griff nach dem Gerät und übergab es der Frau. Sie konnte sich sofort als Besitzerin legitimieren.