Berlin - Beim Brand in einer Klinik in Berlin-Nikolassee ist ein Mensch verletzt worden. Der Brand brach am Samstagnachmittag in einem Aufenthaltsraum des Gebäudes in der Potsdamer Chaussee aus, wie die Feuerwehr am späten Abend per Twitter mitteilte. Die Brandmeldeanlage alarmierte die Feuerwehr. 46 Einsatzkräfte waren demnach drei Stunden lang vor Ort, das Feuer sei schnell gelöscht worden. Die verletzte Person wurde in der Klinik versorgt. Die Brandursache war zunächst unklar.