Ein Mann ist in Berlin-Reinickendorf nach einem schweren medizinischen Notfall gegen eine Straßenlaterne gefahren. Der 61-Jährige verlor am Freitagnachmittag in der Schönfließer Straße die Kontrolle über sein Auto und fuhr gegen einen Lichtmast am Straßenrand, wie die Polizei mitteilte. Rettungskräfte reanimierten den Mann noch am Unfallort und brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall selbst erlitt der Mann nach den Angaben einer Polizeisprecherin vom Samstag keine Verletzungen.